Anrath soll sauberer werden

Zigarettenstummel auf dem Boden: eines der größten Ärgernisse für ein schönes und sauberes Stadtbild. Um dies im Anrather Stadtgebiet einzudämmen, haben Hendrik Pempelfort, Geschäftsführer der SPD-Fraktion im Rat der Stadt Willich und Vorsitzender der SPD in Anrath, und Lena Stoer, Vorsitzende der Juso AG Willich, über die SPD-Fraktion einen Antrag gestellt, dass die Mülleimer in Anrath durch solche ausgetauscht werden sollen, die einen integrierten Aschenbecher haben. „In Viersen ist das bereits normal – und dort liegen kaum Glimmstängel auf dem Boden“, so Stoer. Die beiden Sozialdemokraten erhoffen sich, dass Anrath sauberer wird. „Zurecht beschweren sich Bürgerinnen und Bürger darüber, dass einige Raucher ihren Müll nicht angemessen entsorgen“, so Pempelfort. Dies liege unter anderem daran, dass die derzeitigen Mülleimer keinen Aschenbecher haben. Bei der Umgestaltung des Anrather Marktes wurde darauf geachtet. Hier findet man nur sehr selten Stummel herumliegen. „Uns ist es wichtig, durch eine einfache Entsorgungsmöglichkeit wenigstens einen Anreiz zu schaffen, die Zigaretten ordnungsgemäß zu entsorgen“, so die Begründung der Antragsteller.