Nachtexpress für Anrath

Erfreut sieht Lena Stoer, Vorsitzende der Jusos Willich, auf die Sitzung des Planungsausschusses vom 19.05.2015 zurück. Nach Antragstellung im September war doch einige Zeit vergangen, doch nun wurde entschieden, dass der Nachtexpress vorläufig für ein Jahr für die Strecke Anrath-Krefeld eingesetzt wird. Die Mittel von 8.500€ werden in den Haushalt 2016 eingestellt – ab dann kann das Angebot genutzt werden. Einen Zwischenbericht soll es im Planungsausschuss in der zweiten Hälfte des Jahres 2016 geben. “Ich hoffe, dass das Angebot ausreichend genutzt wird”, so Stoer. Danach wird entschieden, ob der Bedarf noch ausreichend ist. “Ich glaube, dass der Nachtexpress für Anrather Jugendliche schon lange nötig ist. Trotz des Bahnhofes kam man am Wochenende Nachts nicht gut nach Krefeld oder wieder zurück nach Anrath”, ergänzt Stoer abschließend.